Wo gibt es Ein Quadratkilometer Bildung?

Wo gibt es Ein Quadratkilometer Bildung?

Ein Quadratkilometer Bildung entsteht in ausgewählten Stadtteilen und Kommunen, die unter besonderem sozialen Druck stehen und in denen Bildungschancen ungleich verteilt sind. Häufig beginnen die Bildungswege der Kinder hier aus vielfältigen Gründen  unter erschwerten Bedingungen. Kinder starten ihre Grundschulzeit beispielsweise in vielen Fällen nicht mit den Voraussetzungen, die sie benötigen, um die Grundschule erfolgreich zu durchlaufen. Eltern können ihre Kinder aufgrund ihrer Lebenslagen häufig nicht in dem Maße unterstützen, wie es notwendig wäre. Lernschwierigkeiten in den Bereichen Lesen, Rechnen und Schreiben sind häufig die Folge. Zusätzlich fehlt es oft an kostenfreien und leicht zugänglichen Bildungsangeboten für Kinder, Jugendliche und ihre Eltern. Kitas, Schulen und Kinder- und Jugendeinrichtungen können den bestehenden Handlungsbedarfen allein nicht gerecht werden.

Um die Zukunftschancen aller Kinder und Jugendlichen in diesen Stadtteilen und Kommunen zu verbessern, werden die Bildungseinrichtungen unterstützt und ihre Kooperation untereinander und mit Eltern gestärkt. Alle Bildungsakteure und Familien im Netzwerk Ein Quadratkilometer Bildung verbindet ihr Potenzial zum Lösen der eigenen Probleme und die Vision von guter Bildung für alle.

Bernsdorf

Was ist das für ein Ort? 

Bernsdorf liegt im Landkreis Bautzen in Sachsen, 40 Kilometer nordöstlich von Dresden, nahe der Stadt Hoyerswerda und der Landesgrenze zu Brandenburg. Der Ort besteht aus der Kernstadt und vier erst im Verlaufe der letzten drei Jahrzehnte eingemeindeten Ortsteilen. Die Bebauung besteht aus überwiegend ein- bis zweigeschossigen Wohngebäuden im ländlichen Raum entlang einer Bundesstraße und einem Quartier mit mehrgeschossigen Plattenbauten aus den 1970er und 80er Jahren, beides umgeben von großen Wald- und Grünflächen. Ein städtebauliches Zentrum gibt es nicht. Die Gesamtbevölkerung Bernsdorfs mit Ortsteilen beträgt 6642 Personen.

Wer ist beteiligt? 

Ein Quadratkilometer Bildung Bernsdorf wurde im November 2011 nach einjähriger Vorbereitungsphase eröffnet. Auf gemeinsame Initiative der RAA Sachsen, der Freudenberg Stiftung, der Lindenstiftung für vorschulische Erziehung, der Amadeu Antonio Stiftung, des Sächsischen Ministerium für Kultus, des Landkreises Bautzen und der Stadt Bernsdorf entstand erstmalig ein Programmort im ländlichen Raum.

Schlüsselschule des Programms ist die Grundschule Bernsdorf, Kooperationsschule die weiterführende freie Oberschule „WIR in Bernsdorf“. Weitere Praxisorte sind die AWO-Kitas Piffikus und Kinderland im Kernstadtgebiet und die Kita Meisennest (Christlich Soziales Bildungswerk) und die Kita Fuchs und Elster (Internationaler Bund) in den Ortsteilen sowie das Mehrgenerationenhaus (RAA Sachsen e.V.). 

 

Kita oder Hort: 4

Grundschule: 1

Weiterführende Schule: 1

Weitere Netzwerkpartner: 1

Pädagogische Werkstatt: 1

Welche Handlungsbedarfe gibt es? 

Der ländliche ostdeutsche Raum mit schwacher Infrastruktur und starker Abwanderung, ohne Nähe zu Universitäten und Fachhochschulen, bietet lediglich einen kleinen Pool an Ehrenamtlichen. Deutlich fehlt es an Unterstützung bei der Entwicklung von Sprach- und Lesekompetenz von Kindern ohne logopädische Therapie.

Der Übergang von der Kita in die Grundschule gestaltet sich für die Kinder aufgrund von mangelnder Abstimmung und Kommunikation zwischen den Einrichtungen oft schwierig, die Erwartungshaltungen hinsichtlich der Fertigkeiten der Kinder unterscheiden sich oft sehr.

Hilfreich wäre es, eine gemeinsame Idee von Gemeinwesen zu entwickeln und Motivation zur Mitarbeit zu schaffen. Die Einbindung der Eltern, die Zusammenarbeit der Fachkräfte und nicht zuletzt die Partizipation der Kinder sollten ausgebaut werden.

Welche Ziele sollen erreicht werden? 

Zu den zentralen Zielen von Ein Quadratkilometer Bildung Bernsdorf zählen Einrichtungsentwicklung und –begleitung, Öffnung der Institutionen in den Sozialraum hinein, Förderung des Demokratieverständnisses und Schaffung von Beteiligungsstrukturen. Weitere Schwerpunkte sind Verbesserung der Sprach- und Lesekompetenz von Kindern, individuelle, bedarfsgerechte Förderung von Kindern sowie Stärkung von Eltern. 

Welche Veränderungen wurden erreicht? 

Durch die Arbeit von Ein Quadratkilometer Bildung Bernsdorf wurde die Zusammenarbeit in und zwischen den Institutionen gestärkt. Es gibt regelmäßige Reflexions- und Beratungsgespräche sowie gemeinsame Runden mit allen Institutionen, wie beispielsweise den Bildungsstammtisch. Darüber hinaus wurden zahlreiche Projekte durchgeführt und entwickelt: zum Thema Kinderrechte und Partizipation von Grundschulkindern bei der Schulentwicklung, zur Sprach- und Lesekompetenz, zur individuellen Förderung von Kindern zur Integration in den Schulalltag sowie zur Erleichterung des Übergangs von der Kita in die Grundschule. 

Förderer 

Ein Quadratkilometer Bildung Bernsdorf ist eine gemeinsame Initiative der RAA Sachsen, der Freudenberg Stiftung, der Lindenstiftung für vorschulische Erziehung, der Amadeo Antonio Stiftung, des Sächsischen Ministeriums für Kultus, des Landkreises Bautzen und der Stadt Bernsdorf.

Kontakt und Adresse 

Pädagogische Werkstatt
Eisenwerkstraße 1d
02994 Bernsdorf

T 0174 2463620
M Anika Noack, noack@netzwerk-bernsdorf.de
M Jens Walter, walter@netzwerk-bernsdorf.de
W www.netzwerk-bernsdorf.de